A Decrease font size. A Reset font size. A Increase font size.

Tierischer Nachmittag im SeneCura Sozialzentrum Pressbaum

2017-08-01T14:58:22 1.08.2017 | Niederösterreich |
Glücksgefühle im SeneCura Sozialzentrum Pressbaum: Pony Lucy und Esel Benno von der Organisation “Tierspuren am Lebensweg” waren vor kurzem auf Tour und kamen zu Besuch. Die Bewohner/innen waren begeistert von den Tieren und nutzten die Gelegenheit, um sie zu streicheln, mit ihnen zu kuscheln oder sie zu striegeln.

„Oh, wie süß“, „Na die sind aber lieb“ – vor kurzem gab es im SeneCura Sozialzentrum Pressbaum guten Grund zur Entzückung. Das kleine Pony Lucy und der graue Esel Benno kamen mit Julia Lanzenlechner von der Organisation „Tierspuren am Lebensweg“ zu Besuch und begeisterten die Seniorinnen und Senioren. Zu allererst machten die Tiere einen kleinen Rundgang und stellten sich bei jeder Bewohnerin und jedem Bewohner höflich vor, bevor es ans Streicheln ging. Bewohnerin Heidi Wagner war besonders angetan von Esel Benno, der ihr dafür sogar ein Küsschen gab: „Das war echt witzig. Zuerst habe ich ihn noch gestreichelt und dann kam er ganz nahe“, lacht die rüstige Seniorin begeistert.

Bewohner/innen haben Herz für Tiere
Auch Pony Lucy bekam viel Aufmerksamkeit und wurde sorgfältig gestriegelt und gepflegt. Die Bewohner/innen genossen den tierischen Besuch sichtlich und beobachteten die Tiere. Einer Wiederholung dieses schönen Nachmittags steht also nichts im Wege: „Egal ob Katze, Hund, Esel oder Pferd: Unsere Bewohnerinnen und Bewohner genießen die Gesellschaft von Tieren. Darum hat es uns auch besonders gefreut, dass Julia Lanzenlechner mit Benno und Lucy zu Besuch gekommen ist“, meint Gabriele Zach, Leiterin des SeneCura Sozialzentrums Pressbaum.

2019-03-25T08:39:13

Fotos

Bildtext

Strahlende Gesichter beim ersten Kennenlernen.

Bildtext

Bewohner Ferdinand Reichhuber hat sich mit Esel Benno sofort angefreundet.

Bilder kostenfrei, Copyright: SeneCura (soweit nicht anders angegeben)